Arn + Partner AG Architekten ETH HTL SIA, Münchenbuchsee      

Bernstrasse


3053 Münchenbuchsee
Renovation / Umbau Wohnhaus


Bauherrschaft 
Bruno Arn AG 
 
Projektdaten  
Volumen SIA 116:

2'100 m3

Geschossfläche SIA 416:

590 m2

Gebäudekosten BKP 2:700'000 SFr
Kubikmeterpreis (BKP 2/V SIA 116):

330 SFr

Fertigstellung:

2005




Konzeption


Das Wohnhaus mit Gewerbenutzung im Sockel wurde 1848 gebaut und im Laufe der Zeit immer wieder baulich verändert.

Ziel der Sanierung war die Stabilisierung des Sachwerts der Liegenschaft für eine weitere Generation.
Die Fassaden wurden unter Beibehaltung aller noch brauchbarer Bauteile (Fenster, gut erhaltene Verkleidungen, Zierelemente, etc.) renoviert.
Die Nasszonen und Küchen zu den Wohnungen sowie sämtliche Installationen wurden vollständig erneuert.

Das Haus liegt an einer viel befahrenen Strasse. Die dem Verkehr abgewandte Ostfassade war vor der Sanierung durch eine geschlossene, stark verbaute Laubenzone abgedeckt.
Die Laube wurde abgebrochen und durch einen neuen Anbau ersetzt.
Der Anbau enthält die Bäder für die Wohnungen im Obergeschoss und  ist so gestaltet, dass alle Wohnungen zum ruhigen Hausplatz geöffnet werden konnten (Fenster, gedeckte Aussensitzplätze).

Die teilweise in mehreren Schichten übereinander angebrachten Fassadenverkleidungen wurden weitgehend demontiert und durch einen neuen Schindelmantel in Lärche ersetzt. Die Zierelemente (Schalungen, Einfassungen, Gewände und Laubsägearbeiten) wurden renoviert oder, falls beschädigt oder nicht mehr vorhanden, wieder hergestellt.

Die silbernen Sperrholzplatten des Anbaus kontrastieren noch mit den gold-braunen Lärchenschindeln. Mit dem Vergrauen der Schindeln wird der Kontrast abnehmen und der Anbau sich noch durch die Textur und den stärkeren Glanz abheben.
Mit dem Vergrauen der Schindeln werden die gelb gestrichenen Zierelemente immer besser zur Geltung kommen.



Konstruktion


Bestehendes Gebäude: Riegkonstruktion über Sandsteinsockel.
Anbau in Holzelementbau.
Fassadenverkleidung bestehendes Gebäude: Schindelmantel Lärche unbehandelt.
Fassadenverkleidung Anbau: Sperrholzplatten, silberfarben gestrichen.
Dach: Eternit schwarz, unverändert.



Photovoltaik


2012 wurde eine vollintegrierte Photovoltaikanlage mit 126 3S MegaSlate-Modulen installiert. Mit dem Einbau des Unterdachs zwischen den Sparren konnte die Lage der Dachebene beibehalten und die bestehenden Ortbleche weiterverwendet werden. Das speziell entwickelte Firstdetail gewährleistet die Entlüftung des Unterdachbereichs ohne sichtbare Aufbauten oder störende Blechteile.
Mit einem Jahresertrag von 19‘000 kWh deckt die Anlage den Strombedarf des Bürohauses der Arn + Partner AG, der Blackbox (Haus Wilhelm-Arn) und der zentralen Warmwasseraufbereitung im Haus Bernstrasse 33.

Zum Solar-Log.