Dann kaufe ich von dem molligen Tschechen das Ding. Es ist so gross wie ein Schuh, ein bisschen schmutzig und kostet achtzig Mark. Dem Verkäufer vertraue ich, da er zuvor einen sieben Tonnen schweren Stein auf einem LKW von Wales zum Himalaya transportiert hat. Wo er war, wollte ihn keiner weg haben, und am Ziel des 19 967 Kilometer langen Weges wartete niemand darauf. Das Ding hat mich angeschlossen an eine Weltmaschine für organisiertes Verhalten.
Hans-Christian Dany

 

Während derzeit noch ganze Containerschiffflotten jede Menge Schnickschnack aus China in unseren Hafenstädten anlanden, könnten wir in Zukunft alles, was wir wollen, bei uns zu Hause ausdrucken oder vielleicht im Copyshop an der Ecke.
und
Während Sie dies lesen, sind Tausende Computer irgendwo auf der Welt damit beschäftigt, heimlich erstellte Datenmodelle von Ihnen zu verfeinern.
Jaron Lanier

 


Dies ist eine Karte von allem und überall, und die Zukunft befindet sich auf der rechten Seite und die Vergangenheit auf der linken, und der Gradient der Linie c ist die Lichtgeschwindigkeit, aber über die Dinge, die in den dunkleren Flächen passieren, wissen wir nichts, obwohl sich manche von ihnen bereits ereignet haben. Und das heisst, dass die Zeit ein Geheimnis ist, nicht einmal ein Ding, und dass niemand jemals das Rätsel gelöst hat, was Zeit eigentlich genau ist.
Mark Haddon

 

She sat down on the steps and laid her head on her knees. She went into the inside room. With her it was like there was two places – the inside room and the outside room. School and the family and the things that happened every day were in the outside room. Mister Singer was in both rooms. Foreign countries and plans and music were in the inside room. The songs she thought about were there and the symphony.
Carson McCullers

 

In dem Massstab, den wir Menschen erfahren, ist die Welt vierdimensional, aber darunter, sagen die neuen “Hyperspace”-Physiker, ist die “wahre” Realität elfdimensional. Das vielleicht radikalste Merkmal dieser elfdimensionalen Sicht ist die Tatsache, dass sie nicht nur alle Kräfte erklärt, sondern auch die Materie als Nebenprodukt der Geometrie des Raumes. Nach dieser Konzeption der Wirklichkeit wäre unsere Existenz als materielle Wesen eine Illusion, denn letztlich gäbe es nichts als “strukturiertes Nichts”.
Margaret Wertheim

 

Zona Rosa kept a secret place, a country carved from what once had been a corporate website. It was a valley lined with ruined swimming pools, overgrown with cactus and red Christmas flowers. Lizards posed like hieroglyphs on mosaics of shattered tile. She kept it early evening there.
William Gibson